skip to Main Content
Adventskonzert „Prosecco, Kerzenschein & Klassik“ Geht Mit Blindem Pianisten Anton Belousov In Die Dritte Auflage
Laden am zweiten Advent in den Ratssaal ein: (v.l.) Thomas Rudde (Vorsitzender der Bürgerstiftung), Xenia Lorenz-Rebers (Kuratorin), Petra Exner (Bürgerstiftung) und Jaron Heskamp (Öffentlichkeitsarbeit). Foto: Leon Seyock

Adventskonzert „Prosecco, Kerzenschein & Klassik“ geht mit blindem Pianisten Anton Belousov in die dritte Auflage

  • News

Die Karten waren ausverkauft, das Kutschenmuseum randvoll und das Publikum begeistert von den Klängen der klassischen Musik. Aufgrund der großartigen Resonanz der letzten zwei Jahre lädt die Bürgerstiftung Gescher auch in diesem Advent wieder zu einem ganz besonderen Konzert der Reihe „Prosecco, Kerzenschein und Klassik“ in den Ratssaal der Stadt ein.

Am 9. Dezember um 17.30 Uhr ertönt der Saal im Rathaus zu den Klängen des blinden Pianisten Anton Belousov. Unter dem Titel „Christmas all over the world“ wird der russische Musiker unter anderem Mussorgskis „Bilder einer Ausstellung“ präsentieren, welches ein Zusammenspiel aus Gemälden und klassischer Musik sei.

„Er ist ein unglaublich begabter Pianist. Wegen seiner Blindheit vermittelt er die Musik auf ganz besonderer Art“, erzählt Kulturmanagerin Xenia Lorenz-Rebers, die auch dieses Jahr die Bürgerstiftung ehrenamtlich unterstützt. Sie hat Belousov in Russland kennengelernt und seitdem eine enge Freundschaft zu ihm aufgebaut. Mit seinen Konzerten wolle er zeigen, dass ein Handicap kein Grund zum Zweifeln oder Aufgeben sei, so Lorenz-Rebers. „Besser kann er nicht zu uns passen“, begeistert sich auch Thomas Rudde, Vorsitzender der Bürgerstiftung Gescher, die Behinderte fördern und Inklusion voran bringen wollen.

Für den außergewöhnlichen Abend werden sie dem Ratssaal ein besonderes Ambiente verpassen: „Eine kleine Bühne, Kerzenlicht – natürlich Brandschutzkonform – und Adventsstimmung sollen Geselligkeit während der doch meist stressigen Weihnachtszeit vermitteln, abgerundet durch Prosecco vor dem Konzert und während der Pausen“, so Rudde. „Es wird eine Mischung aus Ohren- und Gaumenschmaus“, freut er sich.

Karten zum Vorverkaufspreis von 18 Euro (an der Abendkasse 21 Euro) gibt es am kommenden Freitag (7. 9.) auf dem Feierabendmarkt in Gescher am Stand der Bürgerstiftung, ab Montag (10. 9.) bei den Vorverkaufsstellen Sparkasse Westmünsterland, Ihr Buchladen, Secco Weinhandel, Stadtmarketing Gescher und hier online auf unserer Internetseite.

Quelle und Foto: Allgemeine Zeitung

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.
Back To Top