Überspringen zu Hauptinhalt
Der SV Gescher Bedankt Sich Herzlich Bei Der Bürgerstiftung Für Die Finanzielle Unterstützung Bei Der Errichtung Des Clubheims Am Ahauser Damm. (v.l.: Thomas Rudde, Michael Roters (Bürgerstiftung), Rainer Valasik, Karl Hönemann, Markus Lammerding (SV Gescher)
Der SV Gescher bedankt sich herzlich bei der Bürgerstiftung für die finanzielle Unterstützung bei der Errichtung des Clubheims am Ahauser Damm. (v.l.: Thomas Rudde, Michael Roters (Bürgerstiftung), Rainer Valasik, Karl Hönemann, Markus Lammerding (SV Gescher)

SV bedankt sich für finanzielle Unterstützung beim Clubheim – Bürgerstiftung hat auch 2020 viel bewegt

  • News

Zu einem kurzen Ortstermin, bei dem alle auf eine coronakonforme Weise sehr bedacht waren, haben sich kürzlich Vertreter des SV Gescher eV sowie der Bürgerstiftung getroffen. Der SV bedankte sich herzlich bei der Bürgerstiftung für die finanzielle Unterstützung bei der Errichtung des Clubheims am Ahauser Damm. SV Vorsitzender Markus Lammerding sowie SV Finanzchef Karl Hörnemann zeigten den Vorstandsmitgliedern der Bürgerstiftung Thomas Rudde und Michael Roters nicht ohne Stolz ihr neues Clubheim und die neu geschaffene Sportanlage. Rainer Valasik stellte insbesondere das ehrenamtlich zupackende, handwerkliche Engagement von Vereinsmitgliedern heraus, ohne das dieses große Objekt für den SV nicht zu schultern gewesen wäre und noch ist, denn man sei ja noch nicht fertig. Die Mitglieder der Bürgerstiftung waren beeindruckt von der gelungenen, auf mehreren Ebenen konzipierten Sportanlage mit seinem funktionalen, neuen Clubheim und sahen darin eine hervorragende, zielkonforme Umsetzung der Aufgabe der Bürgerstiftung. „Genau das ist das Anliegen, der Grundgedanke unserer Stiftung“, so die Vorstandsmitglieder Rudde und Roters, „in besonderer Weise das Kulturelle, Sportliche und Soziale in Gescher so zu fördern, dass möglichst viele davon profitieren und die Lebensqualität in Gescher bereichert wird.“

So wie das Clubheim und die Sportanlage auf die offizielle Einweihung in dieser pandemischen Zeit noch warten müssen, so hat ebenfalls die Bürgerstiftung erhebliche Einschnitte in diesem Jahr gespürt: „Vieles ist weggefallen oder musste anders organisiert werden“, wie der Vorsitzende der Bürgerstiftung, Thomas Rudde, anmerkt. Gefreut habe man sich, dass Mitglieder des Vorstandes nach wie vor neben Anträgen auch Anfragen erhalten. Auch diese würden in Vorstandssitzungen thematisiert, anschließend mündlich mitgeteilt und oft mit Erläuterungen im Fall einer Antragsstellung verbunden, die dann oft leichter falle. Und trotz eines auch gesellschaftlich schwierigen Jahres hat die Bürgerstiftung in 2020 einiges unterstützen können, wie das oben erwähnte Clubheim des SV, die Anschaffung eines Voltigierpferdes für den Reiterverein, die Nist- und Vogelhausaktion im April, jüngst die mobile Kegelbahn für das Altenwohnheim St. Pankratius. Noch gut in Erinnerung dürfte das großartige Kultur-Wochenend-Programm „Gescher Summer OpenAir“ im August sein und sicherlich auch die Narzissen-Pflanzaktion „17 000 Blumenzwiebeln für Gescher“, deren Blütenpracht im Frühjahr nicht nur die Mitwirkenden aus Vereinen, Nachbarschaften usw. erfreuen werden. Jede Person aus Gescher mag auf ihre Glockenblume schauen, mag sich persönlich angesprochen fühlen – und darf auch ein Auge für die Symbolik öffnen: für Gemeinschaft, Atmosphäre, Miteinander sowie Umwelt und Natur.

Die Bürgerstiftung möchte sich für die umfängliche Unterstützung in diesem Jahr bei allen Förderern herzlich bedanken und allen – trotz der gebotenen Einschränkungen – einen schönen Jahresausklang und ein gutes Jahr 2021 wünschen.

Zur Bildunterlegung:

Der SV Gescher bedankt sich herzlich bei der Bürgerstiftung für die finanzielle Unterstützung bei der Errichtung des Clubheims am Ahauser Damm. (v.l.: Thomas Rudde, Michael Roters (Bürgerstiftung), Rainer Valasik, Karl Hönemann, Markus Lammerding (SV Gescher)

Premiumanzeigen

An den Anfang scrollen
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.