Überspringen zu Hauptinhalt

Summer Open Air trotzt Regenwetter – und wird ein voller Erfolg

  • News

Gescher (sk). Als „Gescher Summer Open Air 2021″ von der Bürgerstiftung offeriert — doch von Sommer war keine Spur. Kurzfristig mussten die Veranstalter, die Bürgerstiftung, Stadtmarketing und Stadtbücherei, sämtliche Veranstaltungen umorganisieren. Der Erfolg belohnte jedoch die Mühen. Sämtliche Veranstaltungen waren ausverkauft. Ein ganzes Wochenende gab es Kunst und Kultur.

Geplant war, eine Großveranstaltung unter freiem Himmel auf dem Sportgelände. Die Wetterprognosen ließen diese jedoch im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser fallen. Gemeinsam mit der Bürgermeisterin wurde kurzfristig nach einer Lösung gesucht. „Wir sind dankbar, dass uns ermöglicht wurde, die Aufführungen auf das Schulgelände beziehungsweise ins Foyer des Theatersaals zu verlegen”, sagte Thomas Rudde, Vorsitzender der Bürgerstiftung. Eine Herausforderung war es, die 3G-Regeln umzusetzen. Peinlichst wurde beim Einlass darauf geachtet, dass die Besucher geimpft, genesen oder getestet waren. Bereits zum Auftakt war das Foyer restlos gefüllt, als am Freitagabend der mit dem Oscar preisgekrönte biografische Film „Bohemian Rhapsody” über die Kultband „Queen” gezeigt wurde. Nicht nur bei Fans der Band löste der Film tiefe Emotionen aus.

Vom Kleinkind bis zum Erwachsenen begeisterte DJ Dr. Fogo mit seinem Trommelzauber. Der aus Togo stammende Dr. Fogo und nahm sein Publikum mit auf Reise nach Afrika. „Bitte anschnallen!”, hieß es, und jedes Kind konnte den Flug auf der eigenen Trommel simulieren. Begeistert und konzentriert machten die jüngsten Open-Air-Teilnehmer mit. „Es macht einen Riesenspaß verriet die 7-jährige Elisa, und die Mitmachaktion verging nicht nur für sie viel zu schnell.
Partystimmung kam am Abend auf, als die „Crackerjacks” aus Cloppenburg einheizten. Zum Glück blieb es an diesem Abend trocken, so dass doch noch „Open-Air-Feeling” aufkam. Nicht ohne mehrere Zugaben durfte die Band die Bühne verlassen.
Ganz im Zeichen der Musik stand auch der gestrige Sonntag. „Endlich können wir wieder vor Publikum spielen”, freute sich Bernd Essling vom Musikzug Gescher. Das Einsteiger-, das Jugend- und das Hauptorchester luden mit insgesamt knapp 100 Musikern zum Picknick-Konzert. Hierzu konnten die Besucher ihr eigenes Frühstück mitbringen und sich bei Klängen des Musikzuges für den Tag stärken. Während Andre Wessendorf und Bernd Essling die jungen „Einsteiger” dirigierten, dirigierte letzterer in Vertretung seines Vaters Martin das Jugendorchester. Nach kurzem Umbau zeigte das 40-köpfige Hauptorchester unter der Leitung von Roman Reckling nach nur kurzer Probenzeit sein Können.

„Wir wissen, dass diese Veranstaltungen keine la Lösung waren doch die Alternative wäre gewesen, alles abzusagen” bilanzierte Thomas Rudde. Man habe versucht, aus der Situation das Beste zu machen. Dank sprach er den rund 50 ehrenamtlichen Helfern, aber auch den Sponsoren aus, ohne die die Veranstaltungen nicht hätten gelingen können.

Beste Unterhaltung für jedes Alter bot das Summer Open Air, veranstaltet von Bürgerstiftung, Stadtmarketing und Stadtbücherei. Beim Trommelzauber mit DJ Dr. Fogo begaben sich die jüngsten Besucher auf eine Reise nach Afrika. Fotos: sk
Musik stand auch im Mittelpunkt der Kinovorstellung. Auf dem Programm „Bohemian Rhapsody”, die Filmbiografie über Freddy Mercury. Der Musikzug Gescher, hier das Jugendorchester, sorgte gestern beim Picknick-Konzert für den guten Ton. Insgesamt waren knapp 100 Musiker zu hören. Die Cover-Band „Crackerjacks” unterhielt ihr Publikum mit feinstem Rock und Pop.

Quelle: Allgemeine Zeitung (sk)

Premiumanzeigen

An den Anfang scrollen
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.